Dr. med. Gregor Möckel

Vita

Jahrgang 1972

1992 – 1999 Studium der Humanmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin

1999 Promotion: „Die biokinetische und biokinematische Ganganalyse bei Patienten mit Kniegelenkendoprothesen“

1999 – 2007 Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Klinik für Orthopädie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Direktoren: Prof. Dr. med. habil H. Zippel / Prof. Dr. med. N. P. Haas

2007 – 2016 Leiter der Sektion für Arthroskopische und Rekonstruktive Gelenkchirurgie als Oberarzt in der Asklepios Klinik Birkenwerder

bis 04/2017 Kommiss. Chefarzt Asklepios Klinik Birkenwerder / Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

seit 2017 Partner des Arthropädicum Berlin (Sprechstunden) und stationärer operativer Tätigkeit in der Asklepios Klinik Birkenwerder und im Helios Klinikum Berlin-Buch

 

Qualifikationen

2004 Zusatzbezeichnung Chirotherapie

2005 Facharzt für Orthopädie

2010 AGA-Instruktor

2012 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

2013 Zusatzbezeichnung „Röntgendiagnostik fachgebunden“

2016 Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“

2016 Zusatzbezeichnung „Psychosomatische Grundversorgung“

2017 Zertifizierter Kniechirurg der DKG (Deutsche Kniegesellschaft)

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)

seit 2014 AGA – Hüft-Komitee-stellv. Vorsitzender

Österreichische Gesellschaft für Hüftarthroskopie (ASHA) (Ehrenmitglied)

Deutsche Akupunkturgesellschaft (DAG)

International Society for Hip Arthoscopy (ISHA)

Editor des Journal of Hip Preservation Surgery

Live-Operationen Hüftarthroskopie

2008 Orthopädische Klinik Werneck /Deutschland; London /U.K.

2009 Paris/Frankreich; Sofia/Bulgarien

2010 Nicosia/Zypern

2012 Rom/Italien; München / Deutschland; Zürich / Schweiz

2014 Paris

Instruktorentätigkeiten Hüftarthroskopie

AGA-Instruktor seit 2010

2008 Salzburg/Österreich; London/U.K.; Interlaken/Schweiz; ARCUS-Sportklinik Pforzheim; Oberwiesenthal

2009 Long Island-New York/USA; Salzburg /Österreich; Bonn; Birkenwerder-Asklepiosklinik; ARCUS-Sportklinik Pforzheim; AGA-Akademie Berlin

2010 Naples FL/USA; Bonn; Birkenwerder – Asklepiosklinik; Bochum – Grönemeyer Clinic; München – Arthrex Arthrolab; Limassol/Zypern

2011 Oberwiesenthal; Essen; München; Ypres/Belgien; Berlin; Bremen

2012 Rom / Italien; Leipzig; Zürich/Schweiz

2013 Naples FL/USA; Mannheim; Capetown/Südafrika; New York/USA, Leipzig, Luzern/Schweiz

2014 Leipzig; Paris; Wien; Innsbruck; München

2015 Leipzig;

2016 Leipzig; Berlin; München, York/England; Heidelberg; Basel/Schweiz; Salzburg/Österreich

 

Publikationen

Stefan Fickert, Matthias Aurich, Dirk Albrecht, Peter Angele, Lorenz Büchler, Michael Dienst, Christoph Erggelet, Jürgen Fritz, Christoph Gebhart, Hans Gollwitzer, Moritz Kindler, Christoph Lampert, Henning Madry, Gregor Möckel, Phillip Niemeyer, Jörg Schröder, Christian Sobau, Gunter Spahn, Wolfgang Zinser, Stefan Landgraeber:Biologische Rekonstruktion lokalisiert vollschichtiger Knorpelschäden des Hüftgelenks: Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft „Klinische Geweberegeneration“ der DGOU und des Hüftkomitees der AGA. Zeitschrift Orthopädie und Unfallchirurgie 2017

 

Möckel G, Labs K: Arthroskopische Therapie von Knorpelschäden im Hüftgelenk. Arthroskopie, June 2014, Volume 27, Issue 2, pp 118-124

 

Möckel, G.: Komplikationen bei der Arthroskopie des Hüftgelenkes. Der Orthopäde 1/2014

Reuther F, Möckel G.: Open Bankart shoulder stabilization using bioabsorbable staples. Technique and results. Unfallchirurg. 2004

Möckel G, Perka C, Gäbler J, Zippel H.: Early postoperative functional differences between total knee arthroplasties supplied with mobile-bearing platform or fixed-bearing system–an analysis of gait pattern. Z Orthop Ihre Grenzgeb. 2004

Möckel G, Buttgereit F, Labs K, Perka C.: Tumoral calcinosis revisited: pathophysiology and treatment.Rheumatol Int. 2005

Möckel G, Perka C, Labs K, Duda G.: The influence of walking speed on kinetic and kinematic parameters in patients with osteoarthritis of the hip using a force-instrumented treadmill and standardised gait speeds. Arch Orthop Trauma Surg. 2003

Perka C, Möckel G, Boenick U.: Kinetic and kinematic gait analysis before and after total knee endoprosthesis implantation. Z Orthop Ihre Grenzgeb. 2000

Reuther F, Möckel G. Komplikationen nach arthroskopischer Rotatorenmanschettennaht. Falldarstellung einer Titanankerdislokation in das Glenohumeralgelenk Arthroskopie 2002;15:200-203

Birnbaum J, Kip M, Spies CD, Hein OV, Labs K, Moeckel G, Volk T. The effect of stimulating versus nonstimulating catheters for continuous interscalene plexus blocks in short-term pain management. J Clin Anesth. 2007

Möckel G, Perka C, Rösler J. Bewegungsanalyse bei Patienten nach Implantation einer Hüfttotalendoprothese – Auswirkungen der Implantatlage auf das postoperative Gangbild. Orthop Praxis 2000;11:684-690

Möckel G, Perka C, Gäbler J, Zippel H. Ganganalyse bei Patienten nach totalendoprothetischen Oberflächen-Kniegelenkersatz mit rotierender versus fester tibialer Plattform Z Orthop 2003

Möckel G, Perka C. Kinetic and kinematic gait analysis before and after total knee replacement.  Gait and Posture 2000;12:73-74 (Abstract)

Labs K, Möckel G, Muschik M. Die arthroskopische AC-Gelenkresektion – Technik und Ergebnisse. Arthroskopie 2003;16:178-184

Perka C, Möckel G, Labs K, Matziolis G. Clinical Experience with the Hedrocel Acetabular Cup. In Zippel H, Dietrich M. (Hrsg.) Bioceramics in Joint Arthroplasty. Steinkopff Darmstadt 2003:171-176

Schwarz, T, Möckel, G., Giebel G.:  Die akute traumatische Luxation des Akromioklavikulargelenks. Chirurgische Allgemeine 2010

Schwarz, T., Möckel G., Giebel, M. Meniskusverletzungen. Arthroskopisches Therapieregime. Chirurgische Allgemeine 2010

Gille, J., Moeckel G., Bark S., Behrens P. Novel Cartilage repair strategies – the AMIC technique. J Orthopedics 2012, 99-104

Labs, K., Möckel G. Osteochondrosis dissecans am Ellenbogen. Diagnostik und Therapie. Orthopädie und Rheuma 2013; 36-40

 

Poster

Möckel, G, Reinert A., Labs K.: Hüftarthroskopie bei residuellem Mb. Perthes. AGA-Poster 2008

Möckel G., Perka C.: Das PFC – Sigma System mit rotierender Plattform, DGOT 2002 Berlin

Möckel G., Perka C., Buttgereit F.: Tumoröse Kalzinose. Rheumakongress 2002 Berlin

Möckel G, Perka C, Rösler J: Motion Analysis after total hip replacement – effects of prosthetic position on gait parameters. EFORT 2001 Rhodos Griechenland